12.09.2017

Schuldnerberatungsstelle Diakonisches Werk Wiesbaden

sucht zum 01. Oktober 2017 einen/eine Sozialarbeiter/in bzw. Sozialpädagoge/Sozialpädagogin in Teilzeit (25 Std./ Woche)


Als Kirchlicher Spitzenverband der freien Wohlfahrtspflege und Träger eigener sozialer Arbeit mit über 1.300 Mitarbeitenden suchen wir für das Diakonische Werk Wiesbaden für die Schuldnerberatung zum 01.10.2017 einen/eine

Sozialarbeiter /Sozialarbeiterin bzw. Sozialpädagogen / Sozialpädagogin

25 Stundenwoche / 62.5 % Prozent VZ

Wir sind eine anerkannte Schuldner- und Insolvenzberatungsstelle, die Menschen bei finanzieller Überschuldung berät und begleitet. In Kooperation mit dem Amt für Soziale Arbeit Wiesbaden beraten wir zu einem großen Teil Menschen mit Sozialleistungsbezügen. Auf der Grundlage eines ganz-heitlichen Beratungsprinzips unterstützen wir nicht nur bei der Regulierung von Schulden, sondern unterstützen auch im psychosozialen und präventiven Bereich.

Schwerpunkte unserer Arbeit sind:

  • Sicherung des Lebensunterhaltes, des Wohnraums und der Energieversorgung
  • Budgetberatung
  • Kontosicherung und Kontobeschaffung
  • Schuldenbestandsaufnahme
  • Strategieplanung und Sanierung
  • Schuldnerschutz
  • Kontakt zu Gläubigern
  • Vorbereitung und Begleitung von Insolvenzverfahren
  • Zusammenarbeit mit anderen Berufsfeldern
  • Weitervermittlung an Facheinrichtungen

Wir suchen eine sozialpädagogische Fachkraft, die unser engagiertes Team unterstützt und offen gegenüber den Problemlagen unserer Klienten / Klientinnen ist.

Wir erwarten:

  • Studium der Sozialarbeit/Sozialpädagogik oder vergleichbare Ausbildung
  • Zusatzausbildung im Bereich Schuldnerberatung (kann berufsbegleitend erworben werden und wird von uns gefördert)
  • Gute Kenntnisse im Sozialrecht
  • Erfahrungen in der Bearbeitung von Verwaltungsvorgängen
  • Die Fähigkeit zu Selbstständigen und Eigenverantwortlichen Handeln
  • Die Bereitschaft, den diakonischen Auftrag mitzutragen

Wir bieten:

  • Mitarbeit in einem engagierten Team
  • Vergütung nach dem Tarifrecht des Diakonischen Werkes Hessen
  • Betriebliche Altersversorgung ohne Eigenbeitrag
  • Fortbildung und Supervision

Die Stelle ist zunächst auf zwei Jahre befristet.

Schwerbehinderte Bewerber / Bewerberinnen mit gleicher Qualifikation und Eignung werden bevorzugt eingestellt.

Ihre aussagekräftige Bewerbung – bevorzugt per E-Mail – richten Sie bitte unter Angabe der Konfession bis zum 30.09.2017 an das Diakonisches Werk Wiesbaden, Frau Sabiha Karatas Rheinstraße 65, 65185 Wiesbaden oder per E-Mail an Sabiha.Karatas(at)dwwi(dot)de

Stellenausschreibung als PDF-Datei