03.06.2019

20. Bundesweite Aktionswoche Schuldnerberatung 2019: Albtraum Schulden


Heute startet die bundesweite Aktionswoche Schuldnerberatung der AGSBV. Vom 03. bis 07. Juni 2019 trägt sie das Motto „Abtraum Schulden“. Mit einem Fachtag in Berlin und vielen bundesweiten Aktionen soll gezielt  auf das Thema Schulden und Schuldnerberatung aufmerksam gemacht werden. Im Basis- und Forderungspapier zur Aktionswoche Schuldnerberatung wird unter den Überschriften "Wohnraum finden - erhalten - sichern" gefordert:

  • Wohnraum für Alle
  • Keine Stigmatisierung durch SCHUFA-Auskunft
  • Finanzielle Hilfen für Menschen mit niedrigem Einkommen
  • Information über Unterstützungsangebote durch die Vermieter*innen

Die BAG-SB griff das Thema der Aktionswoche im Rahmen einer Podiumsdiskussion und einer Entschließung zum Thema "Wohnen und Schulden" bei der Jahresfachtagung 2019 auf.

Die Koordinierungsstelle Schuldnerberatung in Schleswig-Holstein hat eine Übersicht zu den Aktionen in ihrem Bundesland und spannendes Hintergrundmaterial zusammengestellt, welche wir an dieser Stelle beispielhaft für die vielen Vor-Ort-Kampagnen benennen möchten.

Auch das Statistische Bundesamt veröffentlicht regelmäßig erste Zahlen aus der Überschuldungsstatistik anlässlich der Aktionswoche  und untersucht in diesem Jahr die Zahl der Mietschulden von den Ratsuchenden der Schuldnerberatung in den Fokus. Ihr Ergebnis: Mietschulden sind bei Überschuldeten im Osten verbreiteter - (vgl. Pressemitteilung).

Weitere Informationen sind zu finden auf der Webseite der Aktionswoche.

Auszug aus dem Pressespiegel: