06.10.2017

Schuldnerberatung tauscht sich auf europäischer Ebene aus - ecdn Mitgliederversammlung in Wien


 

Am 5. Oktober fand in Wien die 12. Generalversammlung des European Consumer Debt Network (ecdn) statt, deren Mitglied die BAG-SB ist. Die internationalen Mitglieder des Netzwerks trafen sich, um die Weichen für das nächste Jahr zu stellen. Neben der Diskussion über Budgetvoranschlag und Arbeitsprogramm für 2018 war eine zentrale Entscheidung des Treffens, dass sich das ecdn künftig wieder aktiv um EU-Projekte bewerben wird – auch um das Bestehen des Netzwerks für weitere Jahre abzusichern.

Im Anschluss fand die „1st FinEd Summit“ statt, eine Konferenz die mit fast 200 Gästen aus der Kreditwirtschaft, Museumsbetrieben, Schuldnerberatung, Wissenschaft und Politik unterschiedlichste Perspektiven auf das Thema Finanzbildung zusammenbrachte. Schon nach den Eröffnungsworten wurde klar, dass Finanzbildung, wie sie im Banken- und im akademischen Bereich gesehen und definiert wird, sich doch sehr von dem unterscheidet, wie Finanzbildung im Bereich der Schuldenberatungen praktiziert wird. Die Teilnahme mehrerer Mitglieder des ecdn eröffnete allerdings die Möglichkeit, in Diskussionen und in den vier Workshops das Thema auch auf eher grundlegendere Elemente der Finanzbildung zu lenken und die Notwendigkeit von schützenden Rahmenbedingungen (Verbraucherschutz) zusätzlich zur Wissensvermittelung (Verbraucherinformation) nicht außer Acht zu lassen. Ein ausführlicherer Bericht zu der Konferenz wird in den kommenden BAG-SB Informationen #4_2017 veröffentlicht. 

Zur Website des ecdn