Resozialisierung zwischen Anspruch und Wirklichkeit

3. Bundestagung Schuldnerberatung in der Straffälligenhilfe

Das Tagungsprogramm wird laufend aktualisiert.

  • Letzter Stand: 26.08.2019, 17.45 Uhr
  • Mit *Sternchen markierte Referent_innen sind angefragt.
  • Bei jedem Referat sind mind. 10 Minuten Zeit für Rückfragen und Diskussionen eingeplant.
  • Das gedruckte Tagungsprogramm (Stand Juli 2019) wird Ende August versandt.

Montag, 11. November 2019

12.30 Uhr Stehkaffee, Registrierung, Einchecken

13.00 Uhr Begrüßung und Moderation
  • Miriam Ernst, Frank Wiedenhaupt und Cornelia Zorn, Vorstand BAG-SB
  • Dr. Klaus Roggenthin, Geschäftsführer BAG-S
13.25 Uhr Grußworte
  • Dr. Dirk Behrendt, Senator für Justiz, Verbraucherschutz und Antidiskriminierung
13.40 Uhr "Das Gefängnis ist kein Ort der Resozialisierung“
  • Dr. Thomas Galli
14.40 Uhr Stationenarbeit - „Geschultes JVA-Personal oder externe Beratungskräfte?"
Wie gelingt gute Schuldnerberatung in Haft?
  • Schuldnerberatung durch (externe) spezialisierte Stellen
  • Schuldnerberatung durch Mitarbeiter_innen der JVA
  • Innovative Wege - Projektfinanzierung

15.40 Uhr Kaffeepause

16.00 Uhr Vorstellung der Ergebnisse im Plenum
16.15 Uhr „In den Knast und aus dem Leben?" Schnittstellenmanagement in der Arbeit mit Inhaftierten
  •  Sebastian Kopp, geschäftsführendes Vorstandsmitglied Badischer Landesverband für soziale Rechtspflege und des Netzwerks Straffälligenhilfe Baden-Württemberg
16.45 Uhr Vollstreckungsschutz in den Vollzügen?! Neues zur Pfändbarkeit des Eigengeldes und zur Unpfändbarkeit in der Wohlverhaltensphase
  • Frank Wiedenhaupt, Berliner Stadtmission e.V.
17.15 Uhr Expertenforum Schuldnerberatung in der Straffälligenhilfe
  • Vorstand BAG-SB

17.30 Uhr Tagesabschluss

18.00 Uhr Optionales Abendprogramm

Entscheiden Sie selbst, an welchem Abendsprogramm Sie teilnehmen:

Dienstag, 12. November 2019

Ankommen, Stehkaffee

9.00 Uhr Begrüßung und Tagungsmoderation
  • Anja Stache, Verein Bremische Straffälligenbetreuung
9.15 Uhr Zur Einziehung von Straftaterträgen
  • Kanzlei Rüdiger Portius*, Berlin
10.15 Uhr Workshops/ Versuchswerkstatt
"Einziehung von Straftaterträgen in der Beratung – Was passiert da genau in der Praxis?“
  • Sibylle Schwenk, Diakonisches Werk Altholstein GmbH
  • Miriam Ernst, Bewährungs- und Gerichtshilfe Baden-Württemberg
  • Frank Wiedenhaupt, Berliner Stadtmission
  • Conny Zorn, Arbeitslosenverband Deutschland

11.15 Uhr Kaffeepause

11.40 Uhr Frauen in Haft  - Besonderheiten und frauenspezifische Problemlagen
  • Christine Wahl, Sozialberatung Stuttgart

12.30 Uhr Mittagessen

13.30 Uhr Aktuelle Rechtsprechung für die Schuldner- und Insolvenzberatung
  • Valeska Tkotsc, Schuldnerfachberatungszentrum Mainz
14.15 Uhr Welche Veränderungen könnte die nächste InsO-Reform aufgrund der EU-RL mit sich bringen?
  • Christoph Zerhusen, Verbraucherzentrale NRW 

15.00 Uhr Tagesabschluss

Veranstalter

Die Veranstaltung wird in Kooperation der Bundesarbeitsgemeinschaft Schuldnerberatung e.V. (BAG-SB) mit der Bundesarbeitsgemeinschaft Straffälligenhilfe e.V. (BAG-S) ausgerichtet. Sie setzt damit die Reihe "Schuldnerberatung in der Straffälligenhilfe" fort aus