06.02.2019

BAG-SB Fortbildung: Zum Jahresbeginn an alles gedacht?

Hannover, 06. Februar 2019


Zielgruppe:

Fachkräfte aus der Schuldner- und Insolvenzberatung, die mit Leitungsfunktionen (bis zu zehn Beschäftigten) betraut sind und und wenig konkrete Vorgaben durch Träger-oder Verbandsstrukturen vorfinden.

 

Inhalt:

Wer Schuldnerberatung kann, kann auch Leitung… Neben der komplexen Beratungstätigkeit nehmen viele Kolleg*innen in der Schuldner- und Insolvenzberatung auch Leitungsfunktionen wahr. Denn, wer Schuldnerberatung kann, kann auch Leitung. Oft fehlt es an konkreten Aufgabenbeschreibungen und Kapazitäten.  Häufig finden wir kleine Beratungsstellen in Vereinsstrukturen mit einem ehrenamtlichen Vorstand vor, der sich auf die „geschäftsführende Leitung“ verlässt. Vielfältige Aufgaben von der Personalführung bis zur Haushaltsplanung sind zu bewältigen – und jetzt auch noch das Thema Datenschutz.

In dem Seminar wollen wir möglichst viele Facetten der Leitungsaufgaben ansprechen (rechtliche Grundlagen, Datenschutz, Haftung etc.). Vor allem aber wollen wir aufzeigen, wie ein gutes Qualitätsmanagement nicht nur die Beratungstätigkeit befördert, sondern auch hilft, die vielfältigen Leitungsaufgaben zu strukturieren und zu bewältigen.

Termin:

Hannover, 06. Februar 2019 (genauer Ort folgt) von 10h bis 17h

Kosten:

130 Euro für Mitglieder der BAG-SB, 160 Euro für Nichtmitglieder

inkl. Getränke und Mittagsimbiss

 
Referentin:

Alis Rohlf, Koordinierungsstelle Schuldnerberatung in Schleswig-Holstein, Leitung Schuldnerberatung Diakonisches Werk Schleswig-Holstein in Rendsburg

Anmeldungen: 

Anmeldungen nehmen wir gerne entgegen bis zum 10. Januar 2019 unter http://www.bag-sb.de/berater/veranstaltungen/ oder direkt an verwaltung(at)bag-sb(dot)de