05.11.2018

BAG-SB Fortbildung: Moderne Personalführung – Teamleitung vor dem Hintergrund religiöser, kultureller und demografischer Unterscheide

Hamburg, Montag, 5. November 2018


Zielgruppe:

besonders (aber nicht nur) Führungskräfte und Personalverantwortliche in der Schuldnerberatung,

alle Interessierten in der Sozialen Arbeit

Inhalt:

Hinter den auf den ersten Blick neumodisch wirkenden Begriffen der Interkulturelle Öffnung oder des Diversity Managements steckt nichts weiter als die strategische Entscheidung einer Institution, einer Organisation oder eines Unternehmens, Handlungsansätze zu entwickeln und umzusetzen, die den Anforderungen unserer globalisierten und durch Zuwanderung geprägten Gesellschaft entsprechen. Das Konzept Diversity Management erweitert den Blick um die Dimensionen Geschlecht, Alter, sexuelle Orientierung, Religion, soziale Herkunft sowie geistige und körperliche Fähigkeiten. Eine Sensibiltät für Diversity trägt zur Professionalisierung der eigenen Praxis (Beratungsstelle/Außendarstellung/Team) bei und erhöht damit z. B. die Passgenauigkeit ihrer Angebote. Zugangshürden können abgebaut werden, was ermöglicht, die Reichweite der eigenen Beratungspraxis noch weiter zu erhöhen und dem Anspruch an inklusive Beratung gerecht zu werden.

In dieser Veranstaltung sind besonders (aber nicht nur) Leitungskräfte angesprochen, die Interesse daran haben, die eigene Beratungsstelle unter Aspekten des Diversity Managements zu beleuchten und die eigenen Praktiken zu hinterfragen. Zunächst wird der Begriff des Diversity-Managements erklärt, seine Herkunft und Bedeutung sowie Anwendungsbereiche für die Soziale Arbeit. Besonders in den Blick genommen werden dabei die Bereiche

  • Einstellungspraxis und Personalentscheidungen
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Gestaltung der Beratungsarbeit
  • Sensibilisierung von Kolleginnen und Kollegen
Termin:           

Montag, 05. November 2018, 10.00 – 17.00 Uhr

Ort:                  

Grone-Haus, Heinrich-Grone-Stieg 1, 20097 Hamburg (Raum 508)

Veranstalter:

Die Veranstaltung wird in Kooperation von Bundesarbeitsgemeinschaft Schuldnerberatung e. V. mit der Landesarbeitsgemeinschaft Hamburg e. V. durchgeführt.

Kosten:

130€ für Mitglieder der BAG-SB und/oder Mitglieder der LAG SB HH
150€ für Nicht-Mitglieder
inklusive Getränke und Mittagsimbiss

Anmeldefrist:

08. Oktober 2018 (4 Wochen vor der Veranstaltung)

Referentin:

Johanna Sigl, Pädagogin/Soziologin (M.A.), Wissenschaftliche Mitarbeiterin und freiberufliche Referentin (diversitysensible Bildungsarbeit)