25.06.2019

FSB Bremen: Die gesetzliche und private Krankenversicherung in der Schuldnerberatung

Bremen, 25. Juni 2019


Was
Das Thema Schulden(-regulierung) und Krankenkassenbeiträge erhält zunehmend Bedeutung in der Beratung von Überschuldeten. Ziel der Veranstaltung ist es, einen Überblick über die Probleme beim Umgang mit der gesetzlichen und privaten Krankenversicherung zu geben. Dies gilt insbesondere auch für den Fall, dass die gesetzliche oder private Krankenversicherung Forderungen gegen den Schuldner hat, also Gläubigerin ist. Nicht selten sind gerade ältere Menschen kaum noch in der Lage, die Versicherungsbeiträge einer privaten Krankenversicherung zu zahlen. In Bezug auf Schuldenberatung werden folgende Themen bearbeitet: Die Begründung der Mitgliedschaft in der GKV und PKV Familienversicherung, freiwillige Versicherung in der GKV, Krankenversicherung der Rentner Wechselmöglichkeiten von der PKV in die GKV Regulierung der Rückstände von Beiträgen in der privaten und der gesetzlichen Krankenversicherung Umgang der Versicherungen mit Beitragsrückständen Beitragsrückstände der Krankenversicherer vor Eröffnung des InSo-Verfahrens sowie Krankenversicherungsbeiträge im InSo ?Verfahren

 

Referent 
Rechtsanwalt Frank Lackman (FSB)

 

Zielgruppe
Die Veranstaltung richtet sich an Schuldner- und Insolvenzberatungskräfte und andere Beratungskräfte in der sozialen Arbeit

 

Ort
DPWV, Außer der Schleifmühle 55-61, 28203 Bremen

 

Wann
Am 25.06.2019 von 9.15 bis 16.15 Uhr

 

Kosten
Mitglieder 120 Euro / Nichtmitglieder 168 Euro

 

Anmeldungen

 Anmeldungen werden angenommen unter http://fsb-bremen.de/?site=veranstaltungen