28.10.2019

InFobiS: Seminar Beratung von Selbstständigen

Berlin, 28. bis 30. Oktober 2019


Inhalt

"Der Klient sitzt dem Berater gegenüber. Die Kontopfändung des Finanzamtes hat ihn in die Schuldnerberatung getrieben. Kaum mit geeigneten Unterlagen ausgerüstet hofft er, dass er sein Gewerbe weiterführen kann, seine Immobilie gerettet wird und die Bürgschaft seiner Schwiegermutter ungültig ist. Klienten, die ihr Einkommen aus einer wirtschaftlich selbstständigen Tätigkeit beziehen, suchen immer öfter den Kontakt zur Schuldnerberatung. Gescheiterte Ich-AGs, überhastete Gründungen aus der Not heraus sowie Selbstständigkeiten als Alternative zur Langzeitarbeitslosigkeit führen leider nicht selten in die Überschuldung. Die Existenzprobleme, die dadurch entstehen, betreffen dabei nicht nur den eigentlichen Schuldner sondern auch sein familiäres Umfeld. Ziel unseres regelmäßig angebotenen Seminars (3 Tage = 24 Unterrichtsstunden) ist es, die TeilnehmerInnen zu befähigen, aus einer anfänglich ungeordneten Informationslage des Schuldners mit Hilfe eines Prioritätenrasters die nötige Struktur zu schaffen, um damit die schuldnerischen Probleme des Klienten zügig und effektiv zu erfassen und zu lösen. Mit Hilfe von Fallbeispielen, die zum Teil in Gruppenarbeit bearbeitet werden, soll eine gewisse Sicherheit mit den anfänglich noch ungeordneten Problemen vermittelt werden." (Quelle: InFobiS Webseite)

Zielgruppe

Beratungskräfte aus spezialisierten oder integrierten Schuldnerberatungsstellen

Termin

28. bis 30. Oktober 2019 (jeweils 8 Unterrichtsstunden) 

Ort

Familienzentrum Heiligkreuz-Passion

Nostitzstr. 6-7

10961 Berlin-Kreuzberg

Preis

395,00 EUR plus Übernachtung/Verpflegung

Dozent

Frank Wiedenhaupt 

 
Anmeldung

Kursnummer SB 8.19 über die Webseite von InFobiS

Veranstalter:

InFobiS

Diakonisches Institut für Information, Fortbildung und Supervision

Wilhelmstraße 115

10963 Berlin