09.10.2019

Paritäten NRW: Verbraucherinsolvenz - Kompaktkurs

Essen, 09. und 10. Oktober 2019


Das Seminar vermittelt Grundzüge über den Gang des Verbraucherinsolvenzverfahrens und das Verfahren zur Erlangung der Restschuldbefreiung. Hierbei werden praktische Auswirkungen der aktuellen Rechtsprechung mit einbezogen. Das Angebot richtet sich an Beraterinnen und Berater, die mit der Verbraucherinsolvenzberatung beginnen und die einen Überblick über das Verbraucherinsolvenzverfahren erlangen möchten. Besprochen werden außerdem einzelne aktuelle Praxisprobleme. 

Inhalte
  • Verbraucherinsolvenzverfahren und Restschuldbefreiung
  • Beratung und Bescheinigung nach § 305 I Nr. 1 InsO
  • Probleme bei der Verfahrenskostenstundung
  • Pfändungsschutzkonto in der Insolvenz
  • Reichweite der Restschuldbefreiung
  • Erwerbsobliegenheit
  • Versagung der Restschuldbefreiung
  • Erteilung der Restschuldbefreiung nach drei Jahren
Ihr Nutzen

Nach dem Seminar haben Sie einen Überblick über die gängigen Verfahren der Verbraucherinsolvenz sowie über die Änderungen durch aktuelle Gesetzesvorhaben.

Dozent

Christoph Zerhusen, Rechtsanwalt

Zeitraum und Dauer

09. und 10. Oktober 2019 

Die genauen Termine und Zeiten können Sie hier einsehen. 

Kosten

300,00 EUR pro Person. Für Mitglieder im Paritätischen: 250,00 EUR

 
Veranstaltungsort

GHotel, Hachestraße 63, 45127 Essen

Wenn Sie vor Ort übernachten möchten, wenden Sie sich bitte direkt an das Tagungshaus.

 

Anmeldung

Über die Webseite der Paritätischen Akademie NRW

Kursnummer: 1925024, Anmeldeschluss ist am 21.08.2019 um 00:00h.     

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt auf 16 Personen. 

 

 

Veranstalter

Paritätische Akademie LV NRW e. V.

Loher Str. 7, 42283 Wuppertal

 

Rückfragen (organisatorisch)

Ina Lückerath - Telefon: 0202 2822-230 - E-Mail: lueckerath@paritaet-nrw.org

Rückfragen (fachlich)

Tom Zimmermann - Telefon 0202 2822-234 - E-Mail: zimmermann-t(at)paritaet-nrw(dot)org