14.02.2020

PräventSozial Justiznahe Soziale Dienste - Fachbereich Schuldnerberatung

sucht ab sofort eine*n Präventionsbeauftragten (m/w/d)


Die PräventSozial Justiznahe Soziale Dienste gemeinnützige GmbH sucht ab sofort für ihren Fachbereich Schuldnerberatung eine*n

Präventionsbeauftragten (m/w/d)

in Vollzeit.

Arbeitgeber & Aufgabengebiet:
PräventSozial ist ein freier Träger der Straffälligen- & Opferhilfe. Am Schnittpunkt zwischen Pädagogik und Justiz setzen sich rund 100 haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter*innen im Großraum Stuttgart hochengagiert für Resozialisierung, Kriminalprävention und Opferschutz ein.

Die ausgeschriebene Stelle ist in unserem Fachbereich Schuldnerberatung zu besetzen. PräventSozial arbeitet in diesem Rahmen, gemeinsam mit dem Caritasverband Stuttgart und der Evangelischen Gesellschaft, in einem bundesweit einzigartigen Trägerverbund - der Zentralen Schuldnerberatung Stuttgart GbR.

Als Präventionsbeauftragte/r* konzipieren Sie regionale Präventionsansätze mit Fokus auf finanzielle Bildung sowie Haushalts- & Budgetberatung, z.B. beim Übergang in die Rente. Weiterhin sind Sie für die Planung, Vorbereitung, Durchführung und Evaluation zielgruppenspezifischer Präventions- & Informationsveranstaltungen zuständig. Kontinuierliche Netzwerkarbeit, z.B. mit Schulen und Begegnungsstätten, Entwicklung von Präventionsstrategien sowie aufsuchende Angebote zählen ferner zu Ihrem vielfältigen Aufgabengebiet.

Wir wünschen uns:

  • Ein abgeschlossenes Studium der Sozialarbeit/Sozialpädagogik oder einen vergleichbaren Studienabschluss.
  • Ein vorurteilsfreies und positives Menschenbild.
  • Gute EDV-Kenntnisse in Word, Excel & PowerPoint.
  • Flexibilität, Belastbarkeit, Team- und Kommunikationsfähigkeit.
  • Eigenverantwortliches, kreatives, strukturiertes & zielorientiertes Handeln.
  • Erfahrungen im Bereich der Finanzkompetenz.
  • Interkulturelle Kompetenz sowie Mehrsprachigkeit sind von Vorteil; ebenso wie Kenntnisse zu gesetzlichen Grundlagen des SGB II, SGB XII, ZPO und InsO.

Wir bieten:

  • Eine verantwortungsvolle & abwechslungsreiche Tätigkeit in einem engagierten, trägerübergreifenden, 18-köpfigen Team.
  • Regelmäßige Fort- & Weiterbildungsmöglichkeiten.
  • Bezahlung in Anlehnung an den Gehaltstarifvertrag des TVöD.
  • Betriebliche Altersversorgung (VBLU – Versorgungsverbund bundes- & landesgeförderter Unternehmen e.V.).
  • Bezuschussung eines SSB-Jobtickets bei einer sehr guten Erreichbarkeit des Arbeitsorts durch das öffentliche Verkehrsnetz.

Wenn wir Ihr Interesse geweckt haben, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung per email an Sabine Kubinski, Stabsstelle Kommunikation & Projektentwicklung unter kubinski(at)praeventsozial(dot)de

Stellenanzeige als PDF-Datei