22.06.2021

BAG-SB und LAG Hessen: Betriebswirtschaftliche Zahlen lesen und verstehen - Einführung

Fulda, 22. Juni 2021


Inhalt

Wer sich selbstständig macht hat eine Menge Vorgaben zu beachten, neue Aufträge zu akquirieren und Kundenwünsche zu erfüllen. Allzu gern wird die Buchhaltung an ein Steuerbüro abgegeben, das dem (Klein)Selbständigen monatlich die BWA zusendet - ohne, dass diese konkret besprochen oder verstanden wird. Kommt es dann zu wirtschaftlichen Schwierigkeiten, hören wir in der Schuldnerberatung oft den Satz „Mein Steuerbüro hat mir gar nicht gesagt, dass es so schlecht um mich steht!“ Doch was viele nicht realisieren: als Selbstständiger ist man Unternehmer. Das Steuerbüro ist nicht als Geschäftsführung beschäftigt, folglich kann es auch nicht seine Aufgabe sein, auf mögliche Engpässe hinzuweisen, das Zahlenmaterial zu deuten und zu bewerten. Das ist allein Aufgabe des Unternehmers selbst. 

Viele Schuldnerberatungskräfte haben in den letzten Monaten erstmals oder zumindest vermehrt (Klein)Selbständige in der Beratung. Private und gewerbliche Einnahmen und Ausgaben klar zuzuordnen ist der erste Schritt, die Kosten- und Gewinnstruktur des (Klein)Selbständigen zu betrachten der zweite. Neben der Auswertung der BWA beschäftigen wir uns in dieser Einführungsveranstaltung mit dem Controlling und was einzelne Kennzahlen bedeuten, wie sie helfen einzuschätzen, ob ein Unternehmen noch zu retten ist oder nicht. Ferner werden verschiedene unternehmerische Stellschrauben und mögliche Marketingaktivitäten kurz beleuchtet. Schlussendlich geht es dann um die Ermittlung und Behandlung der Gläubiger im Insolvenzfall, ob ein IK oder IN Verfahren beantragt werden muss, was das IN Verfahren vom IK Verfahren unterscheidet, welche ausgenommenen Forderungen auftreten und wie diese neben und nach der Insolvenz zu berücksichtigen sind.

Termin

22. Juni 2021 von 10.00 Uhr bis 17.15 Uhr

Ort

Hochschule Fulda, genaue Raumangaben (inkl. Hygienekonzept) folgen

Sollte eine Ausrichtung als Präsenzveranstaltung nicht möglich sein, wird die Veranstaltung virtuell ausgerichtet. 

Kosten

Für Mitglieder der BAG-SB oder der LAG Hessen: 140 Euro p.P.

Für Nicht-Mitglieder: 175 Euro p.P.

Referentinnen

Rebecca Viebrock-Weiser und Ann-Caroline Ries, Bad Arolsen

Anmeldungen

Die Anmeldung ist bis vier Wochen vor der Veranstaltung möglich, d.h. bis 25. Mai 2021

Bitte nutzen Sie unser Anmeldeformular.

Veranstalter

Bundesarbeitsgemeinschaft Schuldnerberatung e.V. (BAG-SB), Veranstaltung P1261

in Kooperation mit der Landesarbeitsgemeinschaft Schuldnerberatung Hessen e.V.