03.03.2020

BAG-SB Seminar: 2 Jahre DSGVO - Wie steht es um den Datenschutz in der Schuldnerberatung?

Potsdam, 03. März 2020


Inhalt

In dieser Fortbildung geht es um die Umsetzung der Datenschutzgesetze in der Schuldnerberatung. Im Mittelpunkt stehen die spezifischen Herausforderungen wie etwa geschützte Kommunikationswege, die Rechtsgrundlagen zur Datenerhebung und -verarbeitung mit Ratsuchenden und Gläubigern, dem Führen der Verzeichnisse von Verarbeitungstätigkeiten und weiteren Anforderungen durch die DSGVO und das BDSG.

Es besteht die Möglichkeit,

  • Wissen zu vertiefen,
  • Maßnahmen und Verfahrensweisen zu überprüfen,
  • Standards zu benennen,
  • auf Schwachstellen aufmerksam zu werden,
  • Prioritäten setzen zu lernen und
  • die eigenen Aufgaben und Verantwortlichkeiten zu klären.

Die Teilnehmenden können die in ihren Arbeitszusammenhängen geltenden Verfahrensweisen, Datenschutzerklärungen, Einverständniserklärungen bzw. Einwilligungen usw. im kollegialen Austausch einbringen.

Hinweis: Technische Fragen, z. B. zur verwendeten Software der einzelnen Beratungsstellen werden nicht in dieser Fortbildung behandelt.

Zielgruppe

 

Datenschutzbeauftrage, Verantwortliche (Leitung) und Zuständige für den Datenschutz in Schuldnerberatungsstellen sowie Beraterinnen und Berater mit Vorkenntnissen.

Format und Kategorie

Seminar, Praktisches Fachwissen, Datenschutz

Termin und Zeit

Dienstag, 03. März 2020 von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Ort

AWO Potsdam, Neuendorfer Str. 39a, 14880 Potsdam

Preis

120,00 € für Mitglieder der BAG-SB e.V. und der LAG Schuldnerberatung Brandenburg e. V. 

150,00 € für Nicht-Mitglieder 

Dozent

Corinna Gekeler, Wellenlängen Beratung

Anmeldung

Bitte nutzen Sie unser Anmeldeformular.

 

Anmeldeschluss ist 4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn, d.h. bis 03. Februar 2020

Veranstalter:

Bundesarbeitsgemeinschaft Schuldnerberatung e.V. 

in Kooperation mit der LAG Schuldnerberatung Brandenburg e. V.