28.09.2016

Vermieterverband Haus & Grund und BAG Wohnungslosenhilfe starten Initiative gegen Wohnungslosigkeit


Die BAG-SB begrüßt das Vorhaben der Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe e. V. (BAG-W) und des Vermieterverbands Haus & Grund Deutschland, enger zusammenzuarbeiten, um Wohnungslosigkeit in Folge von mietschuldenbedingten Kündigungen zu vermeiden. Die zentrale Idee der Kooperation sei die Bildung örtlicher Kooperationsnetzwerke zwischen lokalen Haus- & Grund-Vereinen einerseits und sozialen Diensten freier Träger der Wohnungsnotfallhilfen bzw. der Kommunen andererseits, heißt es in der gestrigen Pressemitteilung.

Der gemeinsame Vorstoß von Haus & Grund und BAG-W lässt darauf hoffen, dass die privaten Vermieter ihre Gesprächs- und Regulierungsbereitschaft in Fällen von Mietschulden auch selbst kritisch hinterfragen, um das erklärte Ziel der Vermeidung von Wohnungslosigkeit gemeinsam zu erreichen. Das Einbinden kommunaler Stellen in die geplanten Kooperationsnetzwerke schafft gute Voraussetzungen, die erarbeiteten Lösungsideen praxistauglich zur Umsetzung zu bringen. Die BAG-SB begrüßt das Vorhaben, da sich durch die Zusammenarbeit bestenfalls auch für die Schuldnerberatung die Möglichkeiten verbessern, Mietschulden erfolgreich zu verhandeln.